Zur interaktiven Karte

Corona Informationen

Die landesweite "Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz" gilt weiterhin als Maßstab für die Einschätzung der aktuellen Entwicklung der Aus- und Belastung des Gesundheitssystems in Rheinland-Pfalz und für die zu ergreifenden Schutzmaßnahmen. Die "Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz" zeigt an, wie viele Erkrankte innerhalb eines Zeitraums von sieben Tagen neu stationär aufgenommen wurden. Sie misst die Anzahl der neu aufgenommenen Hospitalisierungsfälle mit COVID-19-Erkrankung je 100 000 Einwohnerinnen und Einwohner im Durchschnitt der letzten sieben Tagen bezogen auf das Land Rheinland-Pfalz. Es gibt keine Differenzierung nach Landkreisen und kreisfreien Städten mehr. Als Hospitalisierungsfall wird die Krankenhausaufnahme zur stationären Behandlung gezählt. Der tagesaktuelle Wert der landesweiten Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz wird auf der Webseite des Landesuntersuchungsamts Rheinland-Pfalz veröffentlicht.

Seit dem 04. Dezember besteht in Rheinland-Pfalz neben der 2G-Regel, die 2G-plus-Regel. Dies bedeutet, dass der Zugang zu Innenbereichen zahlreicher Einrichtungen und Veranstaltungen nur noch geimpften oder genesenen Personen oder diesen gleich gestellten Personen möglich ist, die zusätzlich noch über einen aktuellen negativen Testnachweis verfügen müssen. Mit der 2. Änderungsverordnung zur Änderung der 29. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz gelten ab dem 14.01.2022 unter anderem geänderte 2G-plus-Regelungen (s.u.).

  • 2G+-Regelung: gilt flächendeckend in Innenräumen
  • 2G-plus-Regel = geimpft oder genesen + negativer Test
  • Selbsttest vor Ort unter Aufsicht möglich
  • Ausnahmen: Menschen mit Booster-Impfung (Status gilt ab dem Tag der Booster-Impfung), vollständig doppelt geimpfte (nicht länger als 3 Monate) und frisch Genesene (nicht länger als 3 Monate) sowie Menschen, die nach einer doppelten Impfung genesen sind, müssen keinen Test nachweisen
  • Ausnahme: Kinder unter 12 Jahren und 3 Monaten brauchen keinen Test
  • Für ungeimpfte Kinder bis einschließlich 17 Jahre gilt die 3G-Regel

Die 2G+-Regelung gilt u.a. in folgenden Bereichen:

  • Veranstaltungen in geschlossenen Räumen
  • Innengastronomie
  • Hotel und Beherbergungsbetriebe
  • Innenbereich von Schwimmbädern und Thermen
  • Innenbereich von Kinos, Theatern, Konzerthäusern, Kleinkunstbühnen und ähnlichen Kultureinrichtungen
  • Innenbereich von Freizeiteinrichtungen
  • Innenbereich von Museen und Ausstellungen

In Innenbereichen mit 2G+-Regelung entfällt die zusätzliche Testpflicht wenn sichergestellt ist, dass die Maskenpflicht durchgängig eingehalten wird, d.h. die Maske von allen anwesenden Personen auch nicht zeitweise – z. B. für den Verzehr von Speisen und Getränken - abgelegt wird.

Gewerbliche Einrichtungen

Im Einzelhandel (gewerblichen Einrichtungen) gilt die 2G-Regelung. Davon ausgenommen sind Betriebe und Einrichtungen des täglichen Bedarfs wie beispielsweise Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tankstellen.

Kontaktbeschränkungen

Nicht-immunisierte Personen dürfen sich nur mit Personen des eigenen Hausstands sowie höchstens zwei Personen eines weiteren Hausstands im öffentlichen Raum treffen und zusammenkommen. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sind hierbei ausgenommen, ebenfalls unberücksichtigt bleiben immunisierte Personen.

Die Kontaktbeschränkung gilt sowohl im öffentlichen Raum als auch bei der sportlichen Betätigung im Außenbereich (Außensportanlagen und öffentlicher Raum).

Seit Dienstag, 28.12.2021 dürfen sich nur maximal zehn geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellten Personen im öffentlichen Raum gemeinsam aufhalten. Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres zählen nicht dazu.

Beherbergung

In den öffentlich zugänglichen Bereichen von Einrichtungen des Beherbergungsgewerbes gelten seit dem 28.12.2021 die oben beschriebenen Kontaktbeschränkungen. Je nach Größe der Räumlichkeiten können sich Anpassungen ergeben. 

Gastronomie

Es gilt die Kontaktbeschränkung des öffentlichen Raums. Dies bedeutet, dass maximal 10 geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellten Personen (Jugendliche bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sind hiervon ausgenommen) auf engem Raum zusammenkommen und somit an einem Tisch sitzen dürfen. Zu der nächsten Gästegruppe ist der Mindestabstand zu wahren.

Testpflicht

  • PoC-Antigen-Test zur Eigenanwendung (Selbsttest), der vor Ort unter Aufsicht durchgeführt wird.

Der negative Test gilt jedoch nur an diesem Ort und es darf keine Bescheinigung erstellt werden. Der Selbsttest muss durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website  www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet sein.

  • PoC-Antigen-Test durch geschultes Personal (Schnelltest); gilt 24 Stunden
  • PCR-Tests; gilt 48 Stunden

Eine aktuelle Übersicht der Schnelltest-Zentren in unserer Region finden Sie hier:

Standorte von Schnelltest-Zentren in Koblenz finden Sie hier: 

Stand: 18.01.2022